HORCHE AUF FÜR MENSCHENRECHTE!

Eine Kooperation der besonderen Art: Musik triftt Wort trifft Bild trifft Menschenrechte. Das Cölner Barock Orchester umkreiste in seinem Konzert aus der Reihe Fair Play – sauber spielen die Charta der Menschenrechte mit thematisch passenden Stücken bekannter Barockmusiker. Begleitet wurden einige der Stücke von den Kölner Vokalisten. Der Aktivist Vincent-Immanuel Herr sprach über den Status Quo der Menschenrechtsvereinbarungen, über deren Gelingen und deren Scheitern und zitierte Hannah Arendt bezüglich der Notwendigkeit, selber aktiv ins Handeln zu kommen, um die auf Papier festgehaltenen Spielregeln eines friedlichen Miteinanders immer wieder aufs neue mit Leben zu füllen. 

Das ursprünglich für Publikum im Gürzenich geplante Konzert fand nun in der Kölner Philharmonie vor leeren Zuschauerrängen statt und ermöglichte per Live Stream einer Vielzahl interessierter Hörer und Schauer Zugang zu dieser einzigartigen Reise.